Modell wählen
Angebot anfordern

Spezialsonden

Die Spezialsonden für unsere Schichtdickenmessgeräte ermöglichen Messungen von ungewöhnlichen Beschichtungen auf vielen verschiedenen Grundwerkoffen. Wählen Sie aus sieben Modellen, je nach Anwendung und Anforderung ausgelegt als F-Sonde (magnet-induktiv), N-Sonde (Wirbelstrom) oder FN-Kombi Sonde (beide Verfahren):

Sonde FN 1.5/90°

Rohrsonde mit einem Messbereich von 0 – 1.500 μm. Speziell entwickelt für Schichtdickenmessungen in Bohrungen, Rohren und Nuten. Mit dieser Sonde sind auch Schichtdickenmessungen an schwer zugänglichen Stellen mit hoher Messgenauigkeit möglich. Durch die federnde Lagerung des Sensorkopfes wird eine sehr geringe Messunsicherheit und eine hohe Reproduzierbarkeit erreicht. Für Messungen auf Eisen/Stahl und NE-Metallen. Rohrsonde mit einem Messbereich von 0 – 1.500 μm. Speziell entwickelt für Schichtdickenmessungen in Bohrungen, Rohren und Nuten. Bei einem Eintauchmaß von Ø 13 mm und einer Eintauchlänge von 165 mm sind mit dieser Sonde auch Schichtdickenmessungen an schwer zugänglichen Stellen mit hoher Messgenauigkeit möglich. Durch die federnde Lagerung des Sensorkopfes wird eine sehr geringe Messunsicherheit und eine hohe Reproduzierbarkeit erreicht. Für Messungen auf Eisen/Stahl und NE-Metallen.


Sonde FN 1.5R

Rechtwinklige Spezialsonde mit einen Messbereich von 0–1.500 μm. Die rechtwinklige Anordnung des Messkopfes erlaubt auch Messungen an schwer zugänglichen Stellen. Für Messungen auf Eisen/Stahl und NE-Metallen


Sonde F 1.5R

Rechtwinklige Spezialsonde mit einem Messbereich von 0 – 1.500 μm. Die rechtwinklige Anordnung des Messkopfes erlaubt auch Messungen an schwer zugänglichen Stellen. Für Messungen ausschließlich auf Eisen/Stahl.


Sonde FN 3.5

Abgewinkelte Spezialsonde mit großem Messbereich von 0 – 3.500 μm auf Eisen/Stahl und 0 – 3.000 μm auf NE-Metallen. Auch für Messungen an schwer zugänglichen Stellen.


Sonde F 3.5

Standardsonde mit einem Messbereich von 0 - 3.500 μm, deckt die häufigsten Messaufgaben ab. Für Messungen ausschließlich auf Eisen/Stahl.


Sonde F 10

Abgewinkelte Spezialsonde mit großem Messbereich von 0 – 10 mm ausschließlich auf Eisen/Stahl.


Sonde F 20

Spezialsonde mit sehr großem Messbereich von 0 – 20 mm ausschließlich auf Eisen/Stahl. Besondes geeignet für den Stahl- und Behälterbau.

Spezialsonden auf einen Blick:

  FN 1.5R / 10949
F 1.5R / 10950
FN 1.5/90° / 11122 FN 3.5 / 10750
F3.5 / 10753
F 10 / 10754 F 20 / 11127
Messbereich 0-1.500 µm
(FN und F)
0 - 1.500 µm (FN) 0 - 3.500 µm
(FN und F)

0 - 3.000 µm (N)
0 - 10 mm (F) 0 - 20 mm (F)
Messunsicherheit bei Werkskalibrierung +/- 3 µm oder 3 %
(der größere Wert gilt)
+/- 3 µm oder 3 %
(der größere Wert gilt)
+/- 5 µm oder 3 %
(der größere Wert gilt)
+/- 10 µm oder 3 %
(der größere Wert gilt)
n.a.
Messunsicherheit bei Nullung +/- (1 µm + 2 %) +/- (1 µm + 2 %) +/- (2 µm + 2 %) +/- (5 µm + 2 %) +/- (10 µm + 4 %)
Messunsicherheit bei Folienkalibrierung +/- (1 µm + 1 %) +/- (1 µm + 1 %) +/- (2 µm + 1 %) +/- (3 µm + 1 %) +/- (10 µm + 2 %)
Temperaturbereich 0 °C bis 60 °C 0 °C bis 60 °C 0 °C bis 60 °C 0 °C bis 60 °C 0 °C bis 60 °C
Maße Ø 16 mm x 24 mm x 62 mm 8 mm x 11 mm x 170 mm Ø 25 mm x 47 mm Ø 25 mm x 47 mm Ø 50 mm x 57 mm
Gewicht ca. 90 g ca. 85 g ca.105 g ca. 85 g ca. 200 g

Download Prospekt

Einen ausführlichen Prospekt mit allen technischen Daten finden sie hier:

Sonden Deutsch Probes Englisch