Schichtdickenmessung

Mehr erfahren …

Lackdickenmessung

Mehr erfahren …

Made in Germany

Mehr über uns …

Schichtdickenmessgeräte für höchste Qualitätsansprüche

Präzise Messergebnisse auf unterschiedlichen Untergründen

In zahlreichen Industrien und Branchen, in denen Beschichtungen von Werkstoffen vorgenommen werden, sind hochwertige Schichtdickenmessgeräte unentbehrliche Instrumente. Ob zur Qualitätsprüfung während des Produktionsprozesses, zur Weiterentwicklung bestehender Beschichtungsverfahren oder zur ressourcenschonenden Verwendung des Schichtmaterials – hochpräzise Messverfahren sorgen für perfekte Ergebnisse. PHYNIX, Ihr Spezialist für Schichtdickenmessung , stellt sämtliche Prüfgeräte in Deutschland her. An unserem Standort in Köln entwickeln und fertigen wir verschiedene Schichtdickenmessgeräte für höchste Qualitätsansprüche – bei uns profitieren Sie von bester Qualität „made in Germany“.

Die Vielfalt der Anwendungsfälle spiegelt sich in der großen Auswahl an Schichtdickenmessgeräten wider. Unser Produktspektrum umfasst Messgeräte für unterschiedliche Anforderungen: Ob komplexes High-End-Messsystem oder Prüfgerät im Taschenformat mit einfacher Bedienung – bei PHYNIX finden Sie ein geeignetes Gerät für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Präzise Schichtdickenmessgeräte für die zerstörungsfreie Messung von Schichtdicken

Alle Prüfgeräte von PHYNIX arbeiten mit zerstörungsfreien Messverfahren. So erhalten Sie exakte Messergebnisse, ohne die Oberfläche oder die darunterliegenden Schichten zu beschädigen. Die Wahl des richtigen Prüfgeräts hängt vom Grundwerkstoff und der Art der zu messenden Schicht ab. Bei der Messung von nichtmagnetischen Schichten auf magnetischem Grundmaterial kommen Schichtdickenmessgeräte mit magnet-induktivem beziehungsweise Magnet-Verfahren zum Einsatz. Soll die Schichtdicke von nichtleitenden Überzügen auf nichtmagnetischem Metall bestimmt werden, eignen sich Messgeräte mit Wirbelstrom-Verfahren.

Die hochwertigen Schichtdickenmessgeräte von PHYNIX sind für unterschiedliche Anwendungen konzipiert, haben aber viele Gemeinsamkeiten. Sämtliche langlebige Prüfgeräte haben einen verschleißfreien Messpol, der einen sicheren Messwert liefert, den das Gerät auf dem gut ablesbarenDisplay anzeigt. Zudem zeichnen sich die innovativen Schichtdickenmesser von PHYNIX durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus.


Surfix® Pro X

Das Surfix® Pro X ist ein Schichtdickenmessgerät der Spitzenklasse und wird den wachsenden Anforderungen an die moderne Schichtdickenmessung gerecht. Das große, kontrastreiche Farbgrafikdisplay ermöglicht bequemes Ablesen auch aus größerer Entfernung sowie bei schwierigen Lichtverhältnissen. Datenübertragung via USB und Bluetooth ermöglicht eine einfache Vernetzung von Messgerät und Produktionssteuerung – ganz im Sinne der Industrie 4.0. Der integrierte Messwertspeicher umfasst bis zu 100.000 Messwerte mit Datum, Uhrzeit und Kalibrierung. Mit verschiedenen Sonden  bietet das Surfix® Pro X hochpräzise Messergebnisse bei nahezu allen Anwendungsgebieten und Messbereichen.

 

 


Surfix® EX / SX

Auffälligstes Merkmal der neuen Surfix® EX /SX Messgeräte ist das brilliante Farbgrafik-Display. Der interne Messwertspeicher erlaubt die Speicherung von bis zu 2.000 Messwerten. Über einen USB-Anschluss erfolgt der Anschluss an einen PC.

Die gößte Flexibilität bietet das Surfix® SX, das mit allen Sonden aus dem PHYNIX Sondenprogramm verbunden werden kann. Die Surfix® EX-Geräte mit der festverbundenen Standard-Sonde bieten sich für Anwendungen an, bei denen die Messaufgabe klar umrissen ist. Der Verzicht auf die hochwertige Steckverbindung führt beim Surfix® EX zu einem deutlichen Preisvorteil gegenüber dem Surfix® SX.


 

Surfix® S und Surfix® Pro S sind die Alleskönner unter den Schichtdickenmessgeräten. Dank des steckbaren Sondenanschlusses können sie mit einer großen Auswahl an Sonden verwendet werden und sind somit universell einsetzbar. Außerdem erkennen sie, wie das Surfix® Pro X, den Grundwerkstoff automatisch. Der Messwertspeicher bietet bei beiden Modellen Platz für bis zu 10.000 Messwerte. Die Datenübertragung vom Surfix® S beziehungsweise dem Surfix® Pro S an einen Drucker oder einen PC erfolgt über eine integrierte Infrarotschnittstelle oder per Kabel.

 

 


Surfix® E

Messgeräte aus der Surfix®-E-Familie haben eine fest verbundene Sonde. Um den verschiedenen Anforderungen in der Schichtdickenmessung gerecht zu werden, gibt es diese Prüfgeräte in unterschiedlichen Modellvarianten. Ob hochpräzise Messung der Schichtdicke auf Eisen/Stahl oder NE-Metallen – die Surfix®-E-Schichtdickenmessgeräte sind echte Allrounder. Diese Modelle erkennen den Grundwerkstoff und verfügen über eine automatische Einstellung des erforderlichen Messmodus. Der Datenspeicher bietet Platz für bis zu 200 Messwerte.

 

 


Das portable Schichtdickenmessgerät Pocket Surfix® weist ein ähnliches Leistungsspektrum wie die anderen Geräte aus der Surfix®-Produktreihe auf. Es zeichnet sich durch seine besondere Handlichkeit aus und ist somit hervorragend für den Einsatz vor Ort geeignet. Das Pocket Surfix® von PHYNIX ist in drei Modellvarianten erhältlich: zur Messung auf Eisen/Stahl, auf NE-Metallen und als Kombigerät, das beide Anwendungsbereiche vereint.

 


Surfix® Easy X

Sowohl für den rauhen Einsatz vor Ort als auch für Labormessungen geeignet: die Surfix®-easy-X Schichtdickenmessgeräte. Sie sind bedienerfreundlich und das beleuchte Display ermöglicht ein leichtes Ablesen der Messwerte auch in dunkler Umgebung. Das Surfix® easy X I verfügt über eine integrierte Sonde, während das Surfix® easy X E mit einer externen, fest verbundenen Sonde ausgestattet ist. Für die Durchführung schwieriger Messaufgaben steht eine Einpunkt-Kalibrierfunktion ("Nullen") zur Verfügung, mit der die gewünschte Messgenauigkeit erhöht werden kann.

 

 


Surfix® Easy

Genauso leistungsstark und handlich sind die Surfix®-easy-Schichtdickenmessgeräte. Sie sind besonders leicht zu bedienen und in zwei Varianten mit je zwei Versionen erhältlich. Das Surfix® easy I verfügt über eine integrierte Sonde, während das Surfix® easy mit einer externen, fest verbundenen Sonde, die eine Messung an schwer zugänglichen Stellen ermöglicht, ausgestattet ist. Beide Modelle sind bei PHYNIX als Kombigeräte FN und als F-Typen für Schichtdickenmessung auf Eisen/Stahl verfügbar.

 

 


Speziell für die Messung von Lackdicken wurde das PaintCheck entwickelt. Es misst nicht nur die Dicke von Lackschichten, sondern gibt Hinweise auf den Schichtaufbau wie Überlackierungen und Unterspachtelungen. Dieses handliche Schichtdickenmessgerät ist ein unverzichtbares Instrument für Kfz-Gutachter, Lackierbetriebe und Werkstätten. Die praktische Ein-Knopf-Bedienung ermöglicht schnelle und präzise Messungen sowohl auf ebenen als auch leicht gekrümmten Oberflächen. Das PaintCheck ist in drei Modellvarianten erhältlich.

 

 


PHYNIX: Ihr kompetenter Partner für Schichtdickenmessgeräte

Haben Sie Fragen zu unseren Messsystemen? Wir beraten Sie gerne!